Sonntag, 16. Mai 2010

LA VRAIE VIE...für die Saumselige...

Bonjour Madame Annettchen,
wir sind zurück und ich möchte mich gleich einmal für Deinen Brief bedanken, welchen wir vor uns her trugen, also quasi, auf Deinen Spuren liefen.
Wir haben nicht alles geschafft, die Zeit war zu kurz und jeder Augenblick wollte genossen werden.
Ich habe Dir einige Eindrücke mitgebracht und hoffe, Paris ist jetzt gerade in Deinem Wohnzimmer (es sind nur wenige Bilder, alle würden hier gerade den Blog sprengen):
Die Reise trägt den Namen
LA VRAIE VIE
( ein Satz, welcher auf meinem neuen Ring aus Paris steht...).
LA Vraie Vie ist,
wenn man aus dem Auto steigt, direkt mal einen Citroen sieht,
ein Vater mit seiner Tochter an der Hand hinter uns geht und tatsächlich...
"La Vie En Rose singt"
(wirklich wahr, ich musste direkt mal ein bisschen weinen...).

La Vraie Vie ist, wenn man mitten in der Stadt wahre Sportler trifft, welche nur ein Dopingmittel kennen: ROTWEIN!

La Vraie Vie ist, wenn man um die Ecke biegt
und plötzlich vor Notre-Dame steht
und im selben Augenblick die Glocken anfangen zu läuten ...
...und Madame schon wieder ein bisschen weinen musste.

La Vraie vie ist, wenn man im Cafe von Amelie sitzt,
Glück hat, weil der Gartenzwerg gerade nicht auf Reisen ist...

Creme Brulee ist...und zur Abwechslung...mal wieder ein bisschen weint...


La Vraie Vie ist,
wenn man auf den Treppen von Sacre Coer sitzt
und der weltbeste Strassenmusikant singt...
La Vraie Vie ist,
wenn man zuerst unter- und dann auf dem Eifelturm steht
und sprachlos ist,
weil man sooooo winzig klein ist...

La Vraie Vie ist,
wenn Wandmalerei so wunderschön ist und...
Die Auslagen in den Geschäften so "köstlich anzuschauen" sind.

La Vraie Vie ist,
wenn das Frühstück ein Kunstwerk ist und...


Das weltbeste Eis, einem den Kopf
ganz "schummrig" macht.

La Vraie Vie ist...
PARIS
und Du hattest recht:
Ich liebe die Stadt und jeden Augenblick.
Merci Madame,
Dein Brief war eine Freude!!
Alles Liebe,
Lilly
(die jetzt auch gar nicht mehr weint...
weil kein Wasser mehr in ihr ist...lach)















Kommentare:

  1. oh wie schön, liebe lilly. als wäre man dabei gewesen...ich bin auch so nah am wasser gebaut und kann das alles sehr gut nachvollziehen....paris ist wirklich so wunderschön. eine traumstadt, das leben, die leute, die atmosphäre, einfach alles....einfach wundervoll...ganz liebe grüße, julie :-) (da werd ich doch glatt zur französin!)

    AntwortenLöschen
  2. Hach Lilly, das hört sich wunderschön an. Ich hab jetzt auch richtig Lust nach Paris zu fahren *träum*

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll ist das denn bitte?

    So ne fette Entenpelle hatte ich beim lesen Deines Postings.

    Und dieses Wochenende scheint nicht nur im Zeichen der Liebe mit Monsiuer gestanden zu haben...

    So liebevolle Worte für eine Freundin, die sie eindeutig verdient :-))

    Hach, schön war das... Danke sehr!

    Berührte Grüße

    Kerstine

    AntwortenLöschen
  4. .....la vraie vie ist ..das das saumselige Annettchen jetzt Paris nicht nur im Wohnzimmer hat sondern auch im Herzen und da sitzt und vor lauter Tränchen gar kein Paris mehr sehen kann....Oh Du wunderbare Madame...ich danke Dir das Du ein bißchen die verblassten Wege aufgefrischt hast..soooooo schön ! ..und..liege ich richtig..ist das Frühhstück bei "le pain quotidien" ?....
    Ach Lilly..ich will/muß alle Bilder sehen und Du mußt mir aaaaalles erzählen.....
    Schön das Du da warst...noch schöner das Du wieder hier bist :)

    Ich drück Dich sowas von Herzen !!!!
    Annettchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lilly,
    das hast du wunderschön geschrieben, erzählt, festgehalten, Bilder gewählt, Stimmung geschaffen, Gänsehaut beschert und meine Sehnsucht nach Paris geweckt und wenn ich mal mit meinem Liebsten und ohne kleine Kinder dahin reisen werde können, dann kann ich mir jetzt, eben und heute nichts wundervolleres vorstellen als die Reise mit vielleicht zwei WERTvollen Briefen voller insider-Tipps anzutreten ... ;-)
    Frau kann ja mal hoffen ... *lach*,
    vlg und schön, dass du wieder da bist!
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ach du wunderbare süße Maus,
    danke... danke das du mir ein klein wenig Urlaub in meine gerade trübe Stimmung gebracht hast. Ich habe im Hintergrund meinen Blog aufgemacht um die Musik zu hören während ich deinen Post gelesen habe. Probiere es mal aus, das ist noch viel schöner :-)
    Übrigensm neues Spiel, neues Glück. Schau mal bei Frau Engelswerke, sie möchte gerne ein Bloggertreffen im September machen. Habe Annettchen schon bescheid gegeben. Das müssen wir machen, ja? Es wird sicherlich wunderbar.... habe doch tatsächlich gestern noch zwei Loops gemacht *hihi*
    Ich drück dich von Herzen

    AntwortenLöschen
  7. Oh lala Lilly,
    da ist aber jemand verliebt in ein Land,in eine Stadt!
    Dein letzter Eintrag klingt wie ein Liebesgeständnis. Es hätte von meiner Tochter sein können,die ihr Herz auch an dieses Land verloren hat.
    Liebe Grüße,
    Betti

    AntwortenLöschen
  8. oh lilly, das hört sich nach einer tollen Reise an, deine Bilder sind alle toll ... mir hast du mit dem Boulebild eine sehr große Freude bereitet ... ach hätten wir noch mal zeit ....

    schön das du wieder da bist ;-)

    glg
    conny

    AntwortenLöschen
  9. ...und ich bin auch gleich ganz leer, weil ich kein wasser für tränchen mehr in mir hab...dafür bist du mir schon wieder lieber und lieber...was bist du doch für ein WUNDERvoller mensch!
    ich herz dich
    silke

    AntwortenLöschen
  10. Oh - das bekommt man richtig Reiselust!

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. jetzt hab ich FERNWEH...seufzzzzzzzzzzzzzzzzz
    ich liebe diese stadt auch...schwärm!
    Anca

    AntwortenLöschen